Nachwehen.

Es ist allgemein bekannt, dass es für die Geburt eines Kindes Wehen braucht. Diese sind je nach Phase der Geburt unterschiedlich von Dauer, Häufigkeit und Intensität. Doch auch nach der Geburt des Kindes, braucht es weiterhin Wehen. Diese sind dann zum Glück nichtmehr so häufig, können aber trotzdem noch als unangenehm bis schmerzhaft wahrgenommen werden....
Weiterlesen

Gestationsdiabetes.

Immer häufiger gibt es Frauen, welche die Diagnose Gestationsdiabetes (Schwangerschaftszucker) erhalten. Doch wie und wann wird ein Gestationsdiabetes (GDM) diagnostiziert und welche Bedeutung hat die Diagnose für das werdende Mami und das Baby? Die KontrolleZwischen der 24. – 28. Schwangerschaftswoche steht die Kontrolle des nüchtern Blutzuckers bei der Gynäkologin/beim Gynäkologen oder bei der Hebamme an....
Weiterlesen

Wochenbettdepression.

„Hilfe in Anspruch zu nehmen, ist kein Zeichen von Schwäche, sondern ein Zeichen von Stärke.“ Wenn man zu Hause, als frischgebackenes Mami, plötzlich mit Traurigkeit, Weinerlichkeit, Erschöpfung und Gereiztheit zu tun hat, sind dies nicht die Gefühle die man erwartet nach einer Geburt. Und trotzdem haben viele Frauen damit zu kämpfen. Die Hälfte aller Wöchnerinnen...
Weiterlesen

Lavendelwickel.

Der Wickel ist eine altbewährte Methode, bei der Pflanzeninhaltstoffe genutzt werden. Meist sind es ätherische Öle, die kalt oder warm um ein Körperteil gelegt werden. In der Schwangerschaft ist bei nicht-gebärmutterhalswirksamen Kontraktionen, die aber schon leicht schmerzhaft und mühsam sein können, ein Lavendelwickel zu empfehlen. Was braucht man: 1 Schüssel mit 37°C warmem Wasser 5...
Weiterlesen

Vorstellungen und Wünsche.

Ein grosses Thema in der Geburtshilfe sind die Vorstellungen und Wünsche der Frauen. Manche Frauen haben bereits zu Beginn der Schwangerschaft klare Vorstellungen, wie sie gebären wollen und andere lassen es auf sich zukommen. In einigen Kliniken bekommt man, mit den Unterlagen für die Geburt ein Formular dazu zugesendet. Auf diesem kann man eintragen, was...
Weiterlesen

Varizen.

Varizen sind besser bekannt unter dem Namen „Krampfadern“. Varizen sind oberflächliche Venen, die sich erweitert haben und sichtbar geschlängelt unter der Haut verlaufen. Sie entstehen meist durch einen längeren, erhöhten Druck auf die Venen. Häufig treten sie in den unteren Extremitäten, den Beinen auf. Die Schwangerschaft und das damit verbundene zunehmende Gewicht, können Ursachen für...
Weiterlesen

Übertragung.

Der errechnete Geburtstermin ist erreicht und das Baby ist noch nicht da. Die werdenden Eltern fragen sich, warum sich das Baby noch nicht auf den Weg gemacht hat. Meist stellt man sich in der Schwangerschaft von Beginn an darauf ein, dass das Kind an diesem Tag auf die Welt kommt. Gegen Ende der Schwangerschaft nehmen...
Weiterlesen

Unterbauchschmerzen.

Wenn es im Unterbauch zieht und krampft, ist dies für eine Schwangere meist ein Alarmzeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Zum Glück sind diese Unterbauchschmerzen meist ganz harmlos und gehören dazu. Doch was können Ursachen für diese Unterbauchschmerzen sein? Zum einen können die Mutterbänder Unterbauchschmerzen verursachen. Denn die Mutterbänder sind dazu da, um die...
Weiterlesen

Schwangerschaftstest.

Ein positiver Schwangerschaftstest stellt alles auf den Kopf. Egal ob man sehnlichst darauf gewartet hat, ob es ganz plötzlich und unerwartet rasch eingeschlagen hat, oder es eine grosse Überraschung ist. Meist sind die Frauen kurzzeitig überfordert und wissen gar nicht wohin mit ihren Gefühlen. Doch zu welchem Zeitpunkt ist es sinnvoll einen Schwangerschaftstest zu machen?...
Weiterlesen