Vena-Cava-Kompressionssyndrom.

«In der Schwangerschaft soll man nicht auf dem Rücken liegen!»

Eine «Weisheit», die man von Bekannten hört oder auch in Schwangerschafts-Apps findet.
Und dann wacht man in der Nacht auf und liegt auf dem Rücken. Verunsicherung macht sich breit. Ist das jetzt schlimm? Was muss ich nun tun? Und warum soll ich denn nicht auf dem Rücken liegen?

Bei der Rückenlage während der Schwangerschaft besteht das Risiko des «Vena-Cava-Kompressionssyndroms». Die «Vena Cava inferior» ist die untere Hohlvene des Herzens. Sie befördert das Blut aus dem Körperkreislauf zurück ins Herz. Liegt nun eine Schwangere lange auf dem Rücken, kann es passieren, dass das Gewicht der Gebärmutter und des Kindes die untere Hohlvene abdrücken. Das führt dazu, dass die Blutzufuhr zum Herzen unterbrochen wird. Der Körper reagiert daraufhin sofort mit Unwohlsein, Schwindel und Herzrasen. Unterbricht man das Komprimieren der unteren Hohlvene nicht sofort, kann es zum Kreislaufkollaps kommen und auch das Baby wird dadurch nicht ausreichend versorgt und kann mit einem Herzton-Abfall reagieren.

Da jedoch die Schwangere beim Auftreten von Unwohlsein sich bereits anders positioniert, wird die komprimierte Hohlvene entlastet und Mama und Baby werden wieder gut versorgt. Deshalb ist es nur wichtig auf seinen Körper zu hören. Auch im Schlaf dreht man sich automatisch, wenn es einem Unwohl wird. Somit schützt man sich und sein Baby ganz automatisch.

Dazu kommt noch, dass ein «Vena-Cava-Kompressionssyndroms» erst dann auftreten kann, wenn die Gebärmutter eine gewisse Grösse und das Baby ein gewisses Gewicht haben. Deshalb ist es meist erst ein Thema ab dem 3. Trimenon. Davor reicht die Gebärmutter gar nicht bis zur Vena Cava inferior und kann sie somit auch nicht komprimieren. Es gibt aber auch Schwangere, die bis zum Schluss problemlos auf dem Rücken liegen können. Denn wenn die Bänder der Gebärmutter diese gut halten und stützen, fällt sie auch in Rückenlage nicht auf die untere Hohlvene.

Somit darf jedes werdende Mami so liegen, wie es für sie am bequemsten ist.

2+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.