Nachwehen.

Es ist allgemein bekannt, dass es für die Geburt eines Kindes Wehen braucht. Diese sind je nach Phase der Geburt unterschiedlich von Dauer, Häufigkeit und Intensität. Doch auch nach der Geburt des Kindes, braucht es weiterhin Wehen. Diese sind dann zum Glück nichtmehr so häufig, können aber trotzdem noch als unangenehm bis schmerzhaft wahrgenommen werden....
Weiterlesen

Schwangerenvorsorge.

Du hältst einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Du bist schwanger! Welcher Ablauf jetzt folgt, ist für dich ganz klar, oder? Du rufst deine Gynäkologin an und vereinbarst einen Termin um deine Verdacht zu bestätigen und die nächsten Kontrollen abzumachen. Wen solltest du sonst darüber informieren um die Schwangerschaft kontrollieren zu lassen? Die Hebamme?! Aber...
Weiterlesen

Geburtseinleitung.

Für viele ein gefürchteter Vorgang, der mit Komplikationen im Geburtsverlauf oder starken Schmerzen in Verbindung gebracht wird. Die Gründe und Varianten einer Einleitung sind vielfältig und haben in den letzten Jahren massiv an Häufigkeit zugenommen. Wieso dies so ist und wie man die Geburt einleitet, verraten wir euch in diesem und dem nächsten Blogbeitrag. Wir...
Weiterlesen

Verklebte Augen.

Manchmal haben Babys schon in den ersten Tagen ihres Lebens verklebte Augen und man fragt sich, wo sich die Kinder denn jetzt schon eine Infektion eingefangen haben. Jedoch muss man wissen, dass verklebte Augen selten durch eine Infektion hervorgerufen werden. Denn bei einem Neugeborenen, sind die Tränenkanäle noch nicht vollständig geöffnet, wodurch die Tränenflüssigkeit nicht...
Weiterlesen

Wunder Po.

Im Verlauf der Windelzeit, leidet jedes Kind einmal mehr oder weniger an einem geröteten oder wunden Po. Denn Inhaltsstoffe von Urin und Stuhlgang können die noch sehr sensible Babyhaut reizen. Wunder Po vorbeugen: Windeln häufig wechseln. Anstelle von Feuchttüchern, Tüchlein oder Wattepads mit klarem Wasser zum Reinigen verwenden. Den Intimbereich trocken tupfen oder an der...
Weiterlesen

Wunde Brustwarzen.

Wenn das Baby das erste Mal an der Brust saugt, ist es für das frischgebackene Mami selten angenehm. Denn die Kleinen ziehen schon kräftig an der Brust und dehnen das Gewebe. Diese mechanische Belastung und die vermehrte Durchblutung führen dazu, dass die Brustwarzen in den ersten 3-4 Tagen nach der Geburt etwas gereizt sein können....
Weiterlesen

Stillen – Korrektes Anlegen.

Bereits nach der Geburt wenn das Baby nackt auf dem Oberkörper seiner Mama liegt, beginnt es mit seinem Mund die Brustwarzen zu suchen. Es schmatzt, leckt sich die Lippen und bewegt seinen Kopf hin und her. Diese Zeit ist sehr wichtig für den weiteren Verlauf des Stillens. Das Neugeborenen kann sich selbst auf die Suche...
Weiterlesen

Stillen im Sommer.

Willkommen Sommer und Hallo Durst. Für Kinder und Erwachsene ist es wichtig in der Hitze genug Wasser zu trinken um nicht auszutrocknen. Vor allem stillende Mütter, sollten darauf achten, genug zu trinken. Jedoch kann man auch zu viel trinken und dann wird die Milchmenge nicht etwa gesteigert, sondern durch das Ausscheiden von viel Urin, kann...
Weiterlesen

Geburtsmechanismus.

Eine Geburt ist ein mechanischer Vorgang. Das Kind muss sich im Gebärkanal korrekt einstellen und sich mit Bewegungen durch das Becken arbeiten. Denn nicht nur für das werdende Mami, sondern auch für das ungeborene Kind, ist die Geburt eine herausfordernde Situation. Das weibliche Becken hat verschiedene Ebenen, mit verschiedenen Formen. Der Beckeneingang eines physiologisch geformten...
Weiterlesen