Wunder Po.

Im Verlauf der Windelzeit, leidet jedes Kind einmal mehr oder weniger an einem geröteten oder wunden Po. Denn Inhaltsstoffe von Urin und Stuhlgang können die noch sehr sensible Babyhaut reizen.

Wunder Po vorbeugen:

  • Windeln häufig wechseln.
  • Anstelle von Feuchttüchern, Tüchlein oder Wattepads mit klarem Wasser zum Reinigen verwenden.
  • Den Intimbereich trocken tupfen oder an der frischen Luft trocknen lassen, bevor die neue Windel angezogen wird.
  • Um mechanische Reize möglichst zu vermeiden, kann ein Öl wie z.b Ringelblumen- (Calendula) , Jojoba- oder Mandelöl verwendet werden um hartnäckige Stuhlreste zu entfernen.
  • Keinen Babypuder verwenden, da dieser die Haut extrem austrocknet.

Was machen bei gerötetem oder wundem Po:

  • LUFT! Die Wickelzeit ausdehnen oder das Baby ohne Windel mit einer Unterlage ins Bettchen legen und es dort etwas „lüften“ lassen.
  • Ringelblumensalbe lokal anwenden.
  • Wund- oder Zinksalbe in kleinen Mengen anwenden.
  • Milde Sitzbäder mit Kamille oder Ringelblume
  • Evtl. die Windelprodukte wechseln.
1+

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.